KI wird immer kreativer


Wie verrückt: Vor einem halben Jahr noch völlig unbrauchbar, krempeln die neuen Text-Bild-Generatoren den Markt schon wieder um. Ich nutze Discord und Midjourney und je genauer die Textangaben sind , desto präziser entwickelt die KI dir das neue Bild.


Im vorliegenden Beispiel habe ich nur die Stichworte Thedayaftertomorrow und CityofBerlin eingegeben. Easy stuff, würde der Klimabewegung gefallen. Dass daraus ganz neue Kunst entstehen kann, ist die positive Seite. Dass Graphiker, Designer, Fotographen anfangen müssen, ganz neu zu denken, die andere.


Denn was die Künstliche Intelligenz hier leistet, ist ein ganz eigener Beitrag zu Kultur und Kunst und natürlich auch Kommerz - die Vorläufer wurden für Millionen via NFTs (Non Fungible Tokens) im Netz verkauft. Natürlich ist auch diese Kunst "biased", voreingenommen, denn die Daten, mit denen die KI trainiert wurde, bilden allesamt die Vergangenheit ab, nicht die noch unentdeckte Zukunft.


Im nächsten Schritt dann wird es wirklich spannend: Wenn wir der KI nicht per Wort und Text mitteilen, wie WIR uns die Zukunft vorstellen, sondern die Algorithmen eine eigene Vorstellung entwickeln können. Es wird Zeit, dass wir die KI von der Leine lassen.


Ihr Klaus-Ulrich Moeller

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Folgen Sie mir in den sozialen Medien

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Danke für Ihr Vertrauen!